Best of Wandern Blog

Kleine grüne Rucksäcke für Forscher-Ferientage

Mit Taschenmesser, Becherlupe, „Insektenstaubsauger" und vielen weiteren Forscher-Utensilien sind die kleinen grünen Rucksäcke ausgestattet, die Familien ab sofort in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald ausleihen können. Die „Entdecker-Rucksäcke" sind eine Idee der örtlichen Touristiker, die Einheimischen ebenso wie Gäste-Familien einen spannenden Tag im Grünen anbieten wollen.

Schließlich gibt es so viel zu sehen und erkunden im Wald, an Bächen, Teichen und Wiesen in der Region. Ein Bestimmungsbuch für Kinder ist mit im Gepäck, und wer will, kann ein Quiz für kleine Entdecker mitmachen. Für den Durst zwischendurch gibt es von Schwollener Sprudel ein Gratis-Wanderwasser mit in jeden Rucksack.

Unterstützt wird die Aktion auch vom Outdoor-Ausstatter VAUDE aus Tettnang, der genau wie die Nationalparkregion Partner im Netzwerk „Best of Wandern" ist. „Umweltschutz fängt bei den Kleinsten an. Wer schon früh die Schönheiten und die Zusammenhänge in der Natur begreift, wird sich später auch aktiv für den Schutz der Umwelt einsetzen. "Wir freuen uns, dass wir mit unseren neuen VAUDE Kinder-Rucksäcken aus Recycling-Material einen Beitrag dazu leisten können, dass kleine Umwelt-Spürnasen ihre Lebenswelt entdecken können", sagt Jenz Nothaft, Leiter Sponsoring & Kooperation bei VAUDE. Erhältlich sind die Entdecker-Rucksäcke auf dem Campingplatz „Harfenmühle", Mörschied, im Landhaus Gräfendhron in Gräfendhron, im Bistro Gleis 4 am Bahnhof Neubrücke, sowie bei den Tourist-Informationen in Baumholder, Birkenfeld, Hermeskeil, Morbach und Thalfang. Leihgebühr pro Tag sind 5 €, vor Ort ist ein Pfand zu hinterlegen. Eine Reservierung wird empfohlen unter www.nationalparkregion-hunsrueck-hochwald.de/entdeckerrucksack oder direkt bei der jeweiligen Leihstation.