Best of Wandern Bloggerwochenende

Die Best of Wandern-Bloggerwochenenden sind zu einer schönen Tradition geworden. An ein bis zwei Wochenenden im Jahr besuchen Wanderblogger unsere Regionen und berichten über ihre Erfahrungen und Erlebnisse.
In diesem Jahr geht es vom 25.-28. August in die Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald. Kommt mit auf die Reise durch Deutschlands jüngsten Nationalpark und erlebt den Nationalpark in all seinen Facetten. So lernt Ihr mit Nationalparkführer Michael beispielsweise die zwei höchsten Berge kennen: den Erbeskopf auf rheinland-pfälzischer Seite und den Dollberg, den höchsten Berg des Saarlandes. Außerdem erwarten Euch tolle Wanderungen auf abwechslungsreichen Traumschleifen, ein umfangreiches Best of Wandern-Testcenter auf dem 5 Sterne Campingplatz Harfenmühle und vieles mehr.

b2ap3 large Erbeskopf K.P.Kappes
Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald - Klaus-Peter Kappest
 
Programm:

Bloggerwandern in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald vom 25.- 28. August 2022 - entdeckt das grüne Juwel im Südwesten Deutschlands

Donnerstag, 25.8.

Anreise in den Hunsrück. Im BoW-Testcenter steht Wanderkleidung zum Ausprobieren für die nächsten Tage bereit. Nach einer Vorstellungsrunde und Informationen über den genauen Ablauf der kommenden Tage fahren wir gemeinsam nach Herrstein. Der mittelalterliche Ortskern ist Teil der Traumschleife „Mittelalterpfad". Wir nehmen hier an einer geführten Tour durch den Ort teil – vorbei an gemütlichen Fachwerkhäusern, zum Uhrturm, entlang der Stadtmauer und zum Schinderhannesturm. Anschließend gibt es das Hunsrücker Nationalgericht, gefüllte Klöße, in der Zehntscheune.

b2ap3 amp Nationalparkbaum Gerhard Hnsel

Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald - Gerhard Hänsel
 
Zehntscheune Herrstein geful lte Kle Foto E. Dubios
Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald - E. Dubios
  
Freitag, 26.8.2022

Mit Nationalparkführer Michael geht es heute von der Steinrossel Mörschieder Burr über den Felsenpfad zur Wildenburg, einem der drei Nationalparktore. Vom Burgturm aus haben wir einen herrlichen Blick ins Land! Auf dem Saar-Hunsrück-Steig wandern wir von hier aus nach Katzenloch. Nach einem Imbiss geht es weiter in die Schmuckstadt Idar-Oberstein, wo wir uns auf die Spuren der Edelsteine begeben. 

Abendessen im Hotel, Übernachtung im Waldgasthaus Schwarzenbruch

b2ap3 large Wildenburg Caspary klein
Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald - Caspary
 
b2ap3 large waldgasthaus am schwarzenbruch 139
Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald
 
Samstag, 27.8.2022

Heute geht es mit Nationalparkführer Michael gleich auf zwei höchste Berge: zunächst den höchsten rheinland-pfälzischen, den Erbeskopf. Im Nationalparktor Erbeskopf erkunden wir gemeinsam die Ausstellung zu Deutschlands jüngstem Nationalpark. Weiter geht es über Thranenweier nach Otzenhausen, wo wir das Keltendorf anschauen, dann den keltischen Ringwall erklettern und schließlich mit dem Dollberg den höchsten Berg des Saarlandes unter die Füße nehmen. Wir sind hier unterwegs auf der Traumschleife „Dollbergschleife", eine von sechs Traumschleifen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. 

Abendessen im Hotel, Übernachtung im Waldgasthaus Schwarzenbruch.

b2ap3 amp Erbeskopf K.P.Kappes
Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald - Klaus-Peter Kappest
 
 b2ap3 large Keltischer Ringwall Otzenhausen Foto Klaus Peter Kappest
 Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald - Klaus-Peter Kappest
 
b2ap3 amp waldgasthaus am schwarzenbruch 151
Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald
 
Sonntag, 28.8.2022

Heute geht es noch einmal mitten hinein in den Nationalpark, auf die Traumschleife „Börfinker Ochsentour". Die beliebte 9 km lange Runde führt uns durchs Moor und vorbei an der Hirschtränke mit leckeren gekühlten Erfrischungen. Natur pur ist hier das Motto. Mit etwas Glück können wir den Schwarzstorch entdecken, der hier sein Revier hat.

Rast am Ochsenbruch Foto Klaus Peter Kappest 
 Foto: Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald - Klaus-Peter Kappest
Mehr in dieser Kategorie: « Porträt Nikolos Reiseblog